Cornaz, Jacqueline
Verarbeiten von Mobbing in der Kurzzeitberatung
Erscheinungsdatum: 04.07.2018
Seitenzahl: 16
Dateigröße: 1 MB
Anzahl Downloads: 18
Anzahl Views: 128
Preis: Kostenlos
Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Premium-eBook herunterladen möchten.
Zur Anmeldung

Weitere Informationen


Stichworte:
Transaktionsanalyse, Mobbing, Opfer, Depression, Selbstwertgefühl, Selbstsicherheit

Kurzbeschreibung:

Nachdem ich anfangs sehr intuitiv auf die Problematik von Mobbingerfahrungen eingegangen bin, hat sich im Laufe der Zeit ein Vorgehen herauskristallisiert, welches mir heute als Richtschnur dient. Mit etwa 50 Betroffenen habe ich damit gearbeitet und – mit Ausnahme von zwei Frauen, welche schon seit ihrer Kindheit immer wieder Mobbing-Erfahrungen gemacht hatten – innerhalb von vier bis sechs Gesprächen gute Erfolge erzielt. Dabei orientiere ich mich an Antonovskys Salutogenese-Konzept: Verstehbarkeit, Handhabbarkeit, Bedeutsamkeit.

Zur Verstehbarkeit gehört, zu verstehen, dass es ein Mobbing war; zu verstehen, was geschah; zu verstehen, warum man sich nicht gewehrt hat; zu verstehen, was der Antrieb des Täters war, und schließlich zu verstehen, was mit einem selbst geschah.
Handhabbarkeit erreichen wir, indem die „heiße Kartoffel“ zurückgegeben wird und Emotionen akzeptiert und angemessen ausgedrückt werden.
Schließlich gilt es, sich für die Zukunft zu schützen. Darauf, dem Erlebten eine Bedeutung zu geben, können wir in einer Kurzzeitberatung nur am Rande eingehen, da dies sehr von den individuellen Gegebenheiten abhängt.

Seit mehreren Jahren berate ich Stellensuchende, die vom Arbeitsamt für ein Coaching zugewiesen werden. Die maximal mögliche Anzahl von zehn Gesprächen führte zur Entwicklung der Methode, welche es den Kunden ermöglicht, in kurzer Zeit ihr früheres Selbstbewusstsein und ihre Selbstsicherheit wieder zu finden.

Dieses eBook ist als Artikel in der "Zeitschrift für die Transaktionsanalyse" Heft 3/2015 erschienen.


Autor/in:

Jacqueline Cornaz ist zertifizierte Transaktionsanalytikerin, eidg. dipl. Beraterin im psychosozialen Bereich und Erwachsenenbilderin. Sie arbeitet in eigener Praxis als Beraterin und Supervisorin. Seit 2006 unterstützt sie zudem Stellensuchende bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. 




Das könnte Sie dazu interessieren...

Newsletter

Immer aktuell informiert

Jetzt anmelden für unseren Premium-eBook-Newsletter.

Nützliche Links