Bonnekamp, Thomas
Psychotherapie & Verbundenheit: Anmerkungen zur Dialektik des Liebens
Erscheinungsdatum: 30.11.-0001
Seitenzahl: 16
Dateigröße: 97 KB
Anzahl Downloads: 704
Anzahl Views: 14822
Preis: Kostenlos
Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Premium-eBook herunterladen möchten.
Zur Anmeldung

Weitere Informationen


Stichworte:
Psychotherapie, Verbundenheit, Verlorenheit, Verstrickung, Sozialität, Liebe, Gleichgewicht

Kurzbeschreibung:

Psychotherapie wird als Spielart einer übergeordneten Dialektik des Liebens beschrieben. Dabei zeigt sich, dass ohne den Respekt vor dem Anderen keine seelische Gesundheit zu haben ist. Behandler und Klienten sind nicht nur zur gleichen Zeit am gleichen Ort, sondern leben in der gleichen Welt, die nicht vor der Tür des Behandlungszimmers gelassen werden kann. So entsteht auch gemeinsame Verantwortung dafür, wie die Welt ist. Menschen können nirgends außer an einander Halt finden, wobei Eigensinn und Gemeinsinn in einem dialektischen, sich gegenseitig bedingenden Verhältnis stehen. Bedingungen für gelingendes Lieben und für gelingende psychotherapeutische Arbeit werden herausgearbeitet. Entscheidend ist die Frage, inwieweit ein (Fließ-) Gleichgewicht entstehen kann zwischen Selbst und den Anderen, zwischen Übersicht und Mitgefühl, zwischen Nähe und Distanz usw.

Die seelische Entwicklung des einzelnen Menschen ist von Anfang an auf die Anderen bezogen. Anhand der Metapher des Reisens wird der menschliche Lebensweg als Spur in Raum und Zeit beschrieben. Die Vielzahl aller menschlichen Lebenswege bedingen ein Feld der Möglichkeit der menschlichen Evolution insgesamt. In diesem Zusammenhang wird ein Spiralmodell lebendiger Entwicklungsprozesse vorgestellt, aus dem sich mögliche Störungen in menschlichen Entwicklungsprozessen und Möglichkeiten der Abhilfe ableiten lassen. Individuen, Gruppen, Völker etc. müssen in ihrer notwendigen Bezogenheit auf das Andere und die jeweils Anderen ihren Weg zwischen Verlorenheit und Verstrickung finden. Psychotherapie muss helfen, hellwach die eigene Wahl zu finden.

Dieses eBook ist auch als Artikel in der VPP 2/05 erschienen. (www.dgvt-verlag.de)


Autor/in:

Thomas Bonnekamp, seit 1985 in unterschiedlichen Einrichtungen und in freier Praxis psychotherapeutisch tätig. Dozent und Supervisor für Verhaltenstherapie (dgvt). Ausgebildet in Hypnotherapie, Verhaltenstherapie, Körpertherapie und Tiefenpsychologie. Mitglied im Errichtungsausschuss der Psychotherapeutenkammer Hamburg.


Das könnte Sie dazu interessieren...

Grundlagen und Methoden. Praktischer Wegweiser zur…

Mit Gedächtnisrekonsolidierung die Ursachen von Symptomen…

Nützliche Links