Di Prospero, Wilma
Jana
Erscheinungsdatum: 12.08.2008
Seitenzahl: 88
Dateigröße: 771 KB
Anzahl Downloads: 463
Anzahl Views: 8852
Preis: Kostenlos
Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Premium-eBook herunterladen möchten.
Zur Anmeldung

Weitere Informationen


Stichworte:
Trauer, durch die Trauer zur Lebendigkeit, Verwaiste Eltern, Tod eines Kindes, Krise als Chance, Selbstverantwortliches Leben, Trauerarbeit, Jorgos Canacakis

Kurzbeschreibung:

In meinem Bericht "Jana" habe ich in Tagebuchform meine Erfahrungen niedergeschrieben beginnend an dem Tag, als ich von meiner Schwangerschaft mit Jana erfuhr bis zu ihrem ersten Todestag.

Anstelle des Entsetzens vor dem Tod ist nun das Wissen in mir, selbst den schlimmsten Schmerz heil durchleben zu können. Ich weiß, ich werde stets die Kraft haben die ich brauche, um weiter zu gehen. So sind wir Menschen gemacht. Dieses Wissen lässt mich vertrauen. Und in diesem Vertrauen fühle ich mich getragen.

Freitag, 24. 4., Janas erster Todestag:
Ein Jahr ist vergangen seit jenem schrecklichsten Tag in unserem Leben. Schon ein Jahr oder erst ein Jahr? Ich kann es nicht sagen. Die Zeit fliegt und doch ist alles so nah, als wäre es eben erst geschehen. Ich weiß noch wie wütend ich damals war, wenige Wochen nach Janas Tod, weil die Erde sich einfach weiter drehte, weil die Zeit weiter lief, als wäre nichts geschehen. Heute bin ich froh darüber. Gestorbene kann man nicht festhalten, Tote nicht zurückholen. Hätte ich die Zeit damals anhalten können, müsste ich heute noch ausharren im Schmerz, in der Angst und in der Verzweiflung. Die Erde dreht sich weiter, egal was geschieht. Die Natur zeigt uns Leben mit jedem neuen Tag, jedem Monat, jeder Jahreszeit und wir haben die Chance mitzugehen - ohne davonzulaufen, nach vorne zu schauen - ohne zu vergessen, und weiter zu leben, voll Hoffnung, voll Zuversicht, voll Kraft und Vertrauen.


Autor/in:

- geboren 1968 in Villingen-Schwenningen als Jüngste von drei Geschwistern
- 1976 Scheidung der Eltern
- 1990-1994 Studium an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten
- seit 1995 verheiratet mit Torsten Räder
- 1996 Staatsexamen als Realschullehrerin in Deutsch, Englisch und Bildender Kunst in Reutlingen
- 1997 Geburt und Tod von Jana und Baby Mo
- 1998 Teilnahme am Lebens- und Trauerumwandlungsseminar bei Dr. Jorgos Canacakis
- 1998-2000 Workshops "zur ersten Selbsthilfe" für Eltern, deren Baby gestorben ist im evangelischen Familienbildungszentrum Reutlingen
- 1999 Geburt von David Amos und 2000 Geburt von Lea Marie
- 2002-2003 Intensiv-Weiterbildung zur Lebens- und Trauerbegleiterin (Myroagogin) bei
Dr. Jorgos Canacakis, IFAH (Internationales Institut für Angewandte Humanbegleitung)
- seit 2003 Lehrerin für Englisch an der Abendrealschule in Villingen-Schwenningen
- seit 2005 Seminare für Menschen in Abschiedsituationen, Vorträge und Lesungen
- 2006 Geburt von Sarah

wilmadiprospero@aol.com


Das könnte Sie dazu interessieren...

Ein achtsamer Weg zur persönlichen Veränderung. Mit CD

Todesnähe als Wandlung und letzte Reifung. <i>Durchgesehene...

Fantasiereisen für Erwachsene mit traumatischen Erfahrungen...

Newsletter

Immer aktuell informiert

Jetzt anmelden für unseren Premium-eBook-Newsletter.

Nützliche Links