Birkenbihl, Vera F.
Achtzigtausend und kein bißchen weise
Erscheinungsdatum: 25.01.2002
Seitenzahl: 3
Dateigröße: 962 KB
Anzahl Downloads: 1626
Anzahl Views: 16253
Preis: Kostenlos
Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Premium-eBook herunterladen möchten.
Zur Anmeldung

Weitere Informationen


Stichworte:
Zeitempfinden, menschliches Zeitmaß, Wahrnehmung, Wissenschaft, Denk-Anstoß

Kurzbeschreibung:

Der deutsch-estländische Naturphilosoph und Biologe Karl Ernst von BAER (1792-1876) überlegte und berechnete, wie unsere \"vertraute\" Welt wohl auf uns wirken würde, wenn wir ein anderes Zeitmaß in uns trügen als unser \"natürliches\" ...

Die Gedanken, die Vera F. Birkenbihl in diesem eBook dazu ausführt, sind ein herrlicher \"Denk-Anstoß\" über eine elementare Komponente unseres Daseins - die Zeit und wie unser Zeitmaß unser Weltbild \"macht\".


Autor/in:

Vera F. Birkenbihl (1946-2011) war Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten, gehörte zu den ganz Großen der europäischen Seminar-Szene und gleichzeitig zu Deutschlands (heimlichen) Bestseller-Autoren. Die Gesamtauflage ihrer Bücher, Kassetten und Videos beträgt mehr als zwei Millionen verkaufte Exemplare. Sie galt gleichermaßen als "Querdenkerin" und "seriöse Trainerpersönlichkeit". Mehr als 350.000 Menschen haben sie bisher in Vorträgen und Seminaren live erlebt. Dabei folgte sie konsequent ihrem Grundprinzip, die Inhalte gehirn-gerecht, d.h. entsprechend der Arbeitsweise des Gehirns (= leicht verständlich, unterhaltsam und populär) darzubieten.


Das könnte Sie dazu interessieren...

Ein Handbuch für die Praxis

Das ganz normale Wunder entschlüsselt

Therapeutische Skills kompakt, Bd 13

Newsletter

Immer aktuell informiert

Jetzt anmelden für unseren Premium-eBook-Newsletter.

Nützliche Links